3 Gardons und 1 Hai in Embourg

Junger Hai für Daniel Colonerus beim Winter-Criterium in Embourg

 

Am vergangenen Wochenende konnte der Verein aus Embourg endlich wieder zu seinem 2-tägigen Wettkampf einladen, nachdem zuerst Corona und im Juli die Überschwemmungen mit indirekten Folgen für das Schwimmbad alle Pläne durchkreuzt hatten. Für die Schwimmschule Sankt Vith war eine beinahe komplette Mannschaft angereist und die tollen Ergebnisse lassen sich sehen. Höhepunkt des Wochenendes war der Junge Hai für 13 Jahre für Daniel Colonerus, der Gardon 11 Jahre für Jonas Colonerus und der Gardon 10 für Hugo Collienne und Luca Frauenkron.

Als jüngste Schwimmerinnen, die erst seit September in der Lizenz-Abteilung mit trainieren, waren Megan Bach, Tialda Mes und Shania Hodenius (alle Jahrgang 2012) zum ersten Mal bei einem offiziellen Wettkampf dabei, sie konnten in ihren zwei Rennen auch gute Ergebnisse zeigen, wobei Megan mit einer Bronze-Medaille in 100 Brust belohnt wurde. Auch zum ersten Mal bei einem offiziellen Wettkampf am Start war Ella Fonk (Jahrgang 2011) , auch sie konnte in ihren sechs Rennen sehr gute Zeiten schwimmen und wurde in 200 Freistil dritte. Luisa Kohnen (2011) wurde auf 200 Rücken mit der Bronze-Medaille belohnt wurde. Ein besonders gutes Wochenende feierte Laurence Schwall (ebenfalls 2011), die in ihren sechs Rennen einmal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze gewinnen konnte. Auch die beiden gleichaltrigen Jungs Hugo Collienne und Luca Frauenkron konnten stolz nach Hause fahren : Luca gewinnt nicht nur einmal Gold- und einmal Bronze sondern unterbietet in 100 Lagen die Zeit für den Gardon von 10 Jahren, während Hugo Collienne in 200 Rücken mit seiner Zeit ebenfalls den Gardon für 10 Jahre schwimmt und Bronze gewinnt. Alle Entchen konnten sich im Vergleich zu den Zeiten der internen Wettkämpfe im Frühjahr sehr gut verbessern.

Für die Jahrgänge ab 2010 werden in Embourg immer alle möglichen Strecken in allen Schwimmarten angeboten, was die Schwimmerinnen und Schwimmer der SSSV erneut stark genutzt haben. Jonas Colonerus (2010) schwamm zum ersten Mal die 800 Freistil, hier konnte er direkt unter 12 Minuten bleiben und sich somit den Gardon für 11 Jahre sichern. Auch in seinen anderen Rennen konnte er sich gut verbessern. Hanna Leuschen (ebenfalls 2010) schwamm am gesamten Wochenende insgesamt acht Mal, sie verbesserte sich teilweise erheblich (wie auf 800 Freistil um mehr als 15 Sekunden seit Juni) und gewinnt eine Gold- und eine Bronzemedaille. Gaëlle Jungers (2010) schwamm nur am Sonntag und konnte sich ebenfalls sehr gut verbessern. Raphaël Urbain (2008) konnte sich in seinen sieben Rennen sechs Mal erheblich verbessern, auf 50 Rücken nähert er sich der Zeit für den Jungen Hai auf eine Sekunde. Daniel Colonerus hat es diesmal geschafft: er schwimmt in 50 Rücken eine Zeit von 33’76, deutlich unter der geforderten Zeit von 35“00, so dass er als erster dieses Jahr für die SSSV den Jungen Hai geschafft hat. Didy Antoine (2007) schwimmt in 100 Freistil zum ersten Mal unter 1’10“, auch Sullivan Fraiture (2006) schwimmt deutliche Bestzeiten und kann zwei Bronze-Medaillen gewinnen. Für die 16jährige Lara Urbain (2005) war es für Bestzeiten noch zu früh, ihre guten Platzierungen (dreimal Silber, einmal Bronze) zeigen jedoch, dass dies auch der Fall für die gleichaltrige Konkurrenz ist.

„Für uns ist dieser Wettkampf über 2 Tage immer die Gelegenheit, mehrere Dinge zu probieren. Für die jungen Schwimmer ist es oft das erste große Wochenende, mit dem entsprechenden Zeitmanagement und manchmal langem Warten. Die Älteren können endlich mal alles schwimmen, was es gibt. Und natürlich kommt bei einem solchen Wochenende auch der Teamgeist nicht zu kurz, was bei unserem Individualsport natürlich auch von Bedeutung ist“, zieht Trainer Laurent Urbain als Fazit.

Gardons&Hai_DSC04785 DSC04773 DSC04777 DSC04780

 

Kontakt:
Telefon : 0473/48 75 79

E-Mail : sssv@ffbn.be

 

alle-veranstaltungen
resultate

 

fotos
mitglieder 

 

 

 

HIER KANN AUCH IHRE WERBUNG ERSCHEINEN !! 

OSB_Foerderlogo_hoch_Color_sRGB klein

hoffmann
Rene Cohnen Biefpapier 2014

 
THG GROUP LOGO 2017
 
Sport-3000-LogoLogoArena
Folie1