Swim Day St.Vith

Am 15. April fand im SFZ die zweite Auflage des „Swim Day St.Vith“ statt, bei dem die 50, 200 und 400 Meter-Distanzen in den verschiedenen Disziplinen angeboten wurden.

91 Schwimmer aus 7 Klubs (Herve, Verviers, Kelmis, Haccourt, Embourg/Chaudfontaine, Wiltz (L) und St.Vith) haben in diesem Jahr den Weg nach St.Vith gefunden. Für die SSSV haben insgesamt 23 Schwimmer und Schwimmerinnen teilgenommen.

Da der Wettkampfkalender v.a. für die schon etwas älteren Schwimmer im Frühjahr dicht gedrängt ist, haben hier insbesondere die jüngeren Wettkampfschwimmer (Jahrgänge 2010-2006) die Chance genutzt, ihre Form unter Beweis zu stellen. Für die SSSV nahmen insgesamt 23 Schwimmer und Schwimmerinnen am heimischen Wettkampf teil. Einige Schwimmer(innen) musste leider verletzungs- oder krankheitsbedingt ihre Teilnahme absagen bzw. einschränken (Sophie Dethier, Melissa Hilger und Lara Urbain).

Für drei Schwimmerinnen der SSSV war dies der allererste (bzw. zweite) Wettkampf überhaupt in ihrer noch jungen Wettkampfkarriere. Hanna Leuschen (Jahrgang 2010), Elodie und Cynthia Reuter (beide 2009) meisterten ihre Aufgaben bravourös, wenn man bedenkt, dass sie sofort mit 200 bzw. 400 Meter-Rennen ins Geschehen starteten (zum Teil ohne jemals ein 100 Meter-Rennen absolviert zu haben….).

Nach dem intensiven Training während der Osterferien (teilweise mit zwei Trainingseinheiten pro Tag, insbesondere für die älteren SchwimmerInnen) konnten die SSSV-Schwimmer zahlreiche persönliche Bestzeiten erzielen. Auch die Schwimmerinnen des Jahrgangs 2008 (Noémie Schommer und Nele Hilger) konnten sich in all ihren Rennen verbessern und mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden sein.

Die schon wettkampferprobten älteren SchwimmerInnen der SSSV konnten ebenfalls eine Reihe von Bestzeiten erzielen und auch noch einige Klubrekorde ihres jeweiligen Jahrgangs knacken: Etliche Klubrekorde verbesserten Verena Argun (2000) (über 50, 100 und 200 Brust, sowie 200 Lagen) und Zoe Backes (2004) (50 Rücken, 50 Schmetterling und 400 Lagen), sowie Laura Argun (2002) (50 Rücken, 50 Schmetterling) und Kathrin Haas (2003) (200 Brust, 400 Lagen). Dabei verbesserten sowohl Laura Argun (über 50 Rücken mit 31’’98 – vorher ihrer mit 32’’03) als auch Zoe Backes (über 400 Lagen mit 5’27’’14 – vorher ihrer mit 5’30’’22) jeweils einen von ihnen selbst gehaltenen „All-Time-Rekord“ der SSSV.

SwimDay2018allebis

Ein stimmungsmäßiges Highlight der Schwimmwettkämpfe stellen auch immer die Staffel-Wettbewerbe dar. Am Sonntag standen die gemischten (d.h. Männer und Frauen) 4×50 Meter Lagen und 4×50 Meter Freistil-Staffeln auf dem Programm, wobei der älteste St.Vither Teilnehmer 32 Jahre (Masters-Schwimmer Frank Theissen) und die jüngsten TeilnehmerInnen (Antoine Didy, Dina-Nikita Goenen-Kessler und Celina Reuter) 11 Jahre alt waren. Auch hier wurden in allen Altersklassen die entsprechenden Klubrekorde verbessert. „Bei den Staffeln sind die Schwimmer immer noch mal ganz besonders motiviert ihr Bestes zu geben, und für den Zusammenhalt und eine gute Stimmung in der Gruppe sind die Staffeln sowieso interessant“, kommentiert Trainer Dirk Neuberg.

Nicht zuletzt wurde beim Swim Day auch ein „Challenge“ ausgerichtet, d.h. pro Kategorie (jeweils 2 Jahrgänge umfassend) und Geschlecht wurde jeweils ein Gesamtsieger ermittelt: derjenige, der die meisten FINA-Punkte insgesamt über mindestens 5 Rennen erreichte, wurde mit einem kleinen Preis bedacht.  Auch in dieser Wertung waren die St.Vither Schwimmer(innen) zahlreich vertreten: Raphaël Urbain, Maya Heinen und Noémie Schommer (bei den Entchen), Dina-Nikita Goenen Kesseler (Benjamine), Backes Zoe (Minimes), Laura Argun und Levy Cohnen (Kadetten) sowie Verena Argun (Junioren) konnten sich jeweils als Erste platzieren.

Insgesamt also ein gelungener Wettkampf, der Gutes hoffen lässt für die nächsten Monate, in denen noch zahlreiche wichtige Wettkämpfe anstehen, mit den abschließenden Belgischen Meisterschaften Ende Juli. Und für drei Schwimmer(innen), nämlich Laura Argun, Levy Cohnen und Kathrin Haas, steht Anfang Mai die ISF-Gymnasiade in Marokko auf dem Programm, wo sie gemeinsam mit einigen anderen jungen Sportler(innen) die Deutschsprachige Gemeinschaft auf internationalem Parkett vertreten werden.

Kontakt:
Telefon : 0473/48 75 79

E-Mail : sssv@ffbn.be

 

alle-veranstaltungen
resultate

 

fotos
mitglieder 

 

 

 

HIER KANN AUCH IHRE WERBUNG ERSCHEINEN !! 

hoffmann 

Rene Cohnen Biefpapier 2014 

         THG GROUP LOGO 2017                         LogoArena

 

Sport-3000-Logo

Folie1