Pokal der 4 Siege für Dustin Cohnen

19.Januar 2020

Mit dem dritten Wettkampftag in Herve am 19. Januar endeten die traditionellen Regionalmeisterschaften, die zwischen den drei ostbelgischen Klubs (St.Vith, Eupen, Kelmis) sowie den Klubs aus Verviers, Herve sowie Ensival ausgetragen werden. Über drei Wochenenden verteilt wurden pro Altersklasse die Regionalmeister(innen) in den 50- und 100-Meter-Distanzen, sowie über 200 Meter Lagen, 400 Meter Freistil und in den verschiedenen Staffeln ermittelt.

In diesem Jahr schaffte es nochmals nach mehreren Jahren ein St.Vither Schwimmer, den sogenannten „Pokal der 4 Siege“ davonzutragen: Der Jüngste im Bunde, Dustin Cohnen aus Amel (Jahrgang 2011), holte bei seiner ersten Teilnahme an den Regionalmeisterschaften die Goldmedaille jeweils über 100 Meter Freistil, Lagen, Brust und Rücken und konnte daher den Pokal in Empfang nehmen. Im Übrigen kletterte er auch in allen 50-Meter-Rennen auf das Podium (zweimal Gold und zweimal Silber).

Ebenfalls in allen Rennen Bestzeit und auch immer einen Podiumsplatz schaffte Hanna Leuschen (2010) aus St.Vith. Auch sie konnte hochzufrieden mit ihren Ergebnissen sein und wurde Regionalmeisterin über 100 Meter Lagen, 100 Meter Brust und 50 Meter Schmetterling, sowie Vizemeisterin über die 100-Meter-Strecken in Freistil und Rücken.

Mit 4 Bronze-Medaillen und 4 Bestzeiten (bei 2 Teilnahmen) konnte auch Daniel Colonerus (2008) – ebenso wie der gleichaltrige Raphaël Urbain mit 3 Medaillen und 3 neuen Bestzeiten – gut abschneiden, auch wenn sich beide insgesamt vielleicht ein bisschen mehr erhofft hatten.

Weitere Medaillen für die SSSV gingen an Sullivan Fraiture (Jahrgang 2006; Bronze und Silber in 100 bzw. 50 Meter Brust), Jonas Colonerus (Jahrgang 2010; Bronze in 50 Schmetterling) und Nele Hilger (Jahrgang 2008; Bronze in 100 Schmetterling). Nele hatte darüber hinaus das Pech, insgesamt 5 Mal auf dem undankbaren 4. Platz zu landen. Alle drei konnten sich aber auch über jeweils mehrere neue Bestzeiten freuen.  Jede Menge Bestzeiten konnten übrigens auch Melissa Lebrun (2010) und Antoine Didy (2007) verzeichnen.

Ein weiterer Regionalmeistertitel ging an die älteste SSSV-Teilnehmerin, Tatyana Lebrun (2004), und zwar über 100 Meter Lagen. Außerdem holte sie Bronze in 100 Schmetterling, war aber auch nur beim ersten der 3 Wettkampftage am Start.

IMG_1904

Kontakt:
Telefon : 0473/48 75 79

E-Mail : sssv@ffbn.be

 

alle-veranstaltungen
resultate

 

fotos
mitglieder 

 

 

 

HIER KANN AUCH IHRE WERBUNG ERSCHEINEN !! 

OSB_Foerderlogo_hoch_Color_sRGB klein

hoffmann
Rene Cohnen Biefpapier 2014

 
THG GROUP LOGO 2017
 
Sport-3000-LogoLogoArena
Folie1