Junger Hai (11 Jahre) für Luca Frauenkron

Bei den Nocturnes in Embourg, den letzten Wettkämpfen für die SSSV diese Saison, waren unsere Schwimmer und Schwimmerinnen erneut sehr erfolgreich und konnten viele Bestzeiten schwimmen. Krönender Höhepunkt am Mittwochabend war der Junge Hai für Luca Frauenkron über 200 Brust mit einer Zeit von 3’11″45 (erforderliche Zeit: 3’17″00).

Das Besondere der Nocturnes ist die ungewohnte Uhrzeit dieser Wettkämpfe : da der erste Start erst um 18.30 Uhr gegeben wird, können die letzten Rennen bis um 22.00 oder sogar 23.00 Uhr stattfinden. Am Dienstagabend werden die 100 Meter geschwommen, am Mittwoch die 200-Meter-Strecken.

Luca Frauenkron konnte sein Leistungsniveau, das er während der letzten Trainingswochen für die Belgischen Meisterschaften aufgebaut hatte, noch bis zu den letzten Wettkämpfen halten. Bereits am Dienstagabend hatte er das begehrte Hai-Abzeichen über 100 Brust äußerst knapp verpasst : hier fehlten ihm genau 3 Hundertstel. Am Mittwochabend konnte er es über die doppelte Distanz dann nochmals versuchen : hier blieb er über 6 Sekunden unter der geforderten Zeit. Die Erleichterung war dementsprechend groß, zumal seine geschwommene Zeit auch noch den Gardon für 12 Jahre bedeutete. Neben den beiden Bestzeiten in Brust schwamm er Bestzeit in 200 Freistil

Einen weiteren Gardon (13 Jahre) schwamm Laurence über 100 Rücken ; ihr fehlten auch nur 4 Hundertsel für den Gardon 14 Jahre. Auch sie konnte ihre gute Form der Belgischen Meisterschaften halten und schwamm am Dienstag eine weitere Bestzeit in 100 Brust und 100 Kraul. Den dritten Gardon erhielt Raphaël Urbain in 100 Rücken : er konnte die gefragte Zeit für den Gardon 15 Jahre von 1’08’’00 punktgenau schwimmen. Weitere Bestzeiten für ihn gab es über 100 Brust und 200 Schmetterling.

Hanna Leuschen verbesserte sich in 100 Schmetterling, während Jonas Colonerus seine Zeit in 100 Rücken verbessern konnte. Für Hugo Collienne war die ungewohnte Zeit dann doch nicht passend, er konnte sich nicht verbessern.
Bei den Entchen war Noé Frauenkron an beiden Tagen am Start. Er schwamm die 100 Lagen zum ersten Mal und schwamm auf Anhieb eine gute Zeit und gewann die Bronzemedaille; Bronze gewann er auch über Freistil. Am Mittwoch gewann er die 100 Brust mit einer neuen Bestzeit während er in 100 Rücken zweiter wurde. Tialda Mes verbesserte ihre Zeit in 100 Brust, während Megane Bach sich nicht verbessern konnte.

Kontakt:
Telefon : 0473/48 75 79

E-Mail : sssv@ffbn.be

 

alle-veranstaltungen
resultate

 

fotos
mitglieder 

 

 

 

HIER KANN AUCH IHRE WERBUNG ERSCHEINEN !! 

OSB_Foerderlogo_hoch_Color_sRGB klein

hoffmann
Rene Cohnen Biefpapier 2014

 
THG GROUP LOGO 2017
 
Sport-3000-LogoLogoArena
Folie1