Ethias Trophy in Charleroi

11. Mai 2022

 

Neben den Frankophonenmeisterschaften der Jugend und in der offenen Wertung im Februar organisierte der Französischsprachige Schwimmverband (FFBN) am vergangenen Wochenende erneut den Wettkampf Ethias Trophy, wo im 50-Meter-Becken von Charleroi die Schwimmer versuchen, noch die eine oder andere Limitzeit, zum Beispiel für die Belgischen Meisterschaften im Juli oder eventuell einen internationalen Wettkampf zu erreichen. Andere nutzen diese Gelegenheit als Training im großen Becken und Hinweis auf die aktuelle Form. Von den beiden ostbelgischen Vereinen aus Eupen und Sankt Vith waren auch mehrere Schwimmerinnen und Schwimmer dabei. Während für die Jahrgänge ab 2009 und älter ein erweitertes Programm angeboten wurde, waren die Rennen für die Jahrgänge 2010 und jünger auf die vier Hundert-Meter-Rennen beschränkt. Noé und Luca Frauenkron sowie Hugo Collienne konnten mit Medaillen nach Hause kommen.

Der jüngste Schwimmer der SSSV Noé Frauenkron (2013) schaffte in seinen drei Rennen auch dreimal den Sprung aufs Podium : in 100 Brust und 100 Rücken gewann er die Goldmedaille und in 100 Freistil Silber. Für Tialda Mes (2012) war es der erste Wettkampf im großen Becken, sie konnte eine gute Zeit in Brust schwimmen, in Rücken war vor allem die zweite Länge sehr lang. Als zweites Mädchen nutzte Hanna Leuschen (2010) diesen Wettkampf als Vorbereitung für die belgischen Meisterschaften – sie konnte ihre Zeiten bestätigen. Luca Frauenkron (2011) bestätigte seine gute Form in 100 Brust mit einer neuen Bestzeit und einer Goldmedaille. In 100 Schmetterling musste er sich mit dem vierten Platz zufrieden geben, während er in 100 Freistil eine gute absolute Bestzeit schwamm. Hugo Collienne gewann in 100 Brust mit einer neuen absoluten Bestzeit die Bronzemedaille und auch in 100 Schmetterling konnt er sich um mehr als 11 Sekunden (seit Januar) verbessern. Jonas Colonerus konnte seine Zeiten über 100 Brust und Rücken ebenfalls bestätigen.

Als einziger SSSV-Schwimmer, der das erweiterte Programm schwimmen konnte, ging Raphaël Urbain fünfmal an den Start. Über die 400 Meter Freistil-Strecke konnte er sich innerhalb von zwei Wochen nochmals um 7 Sekunden verbessern. In 100 Brust schwamm er absolute Bestzeit, während er in 100 Schmetterling, 100 Freistil und 200 Rücken jeweils Bestzeit im großen Becken schwamm. ‘’Vor allem Sonntag war nicht einfach für mich,’’ erklärt Raphaël. ‘’Morgens musste ich innerhalb von 30 Minuten zweimal an den Start, und dann hatte ich von 10 bis 16.30 Uhr Pause. Ich bin vor allem mit der Zeit in 200 Rücken und 400 Kraul sehr zufrieden, auch wenn ich hier gerne unter 5 Minuten geschwommen wäre, aber das klappt dann beim nächsten Mal im kleinen Becken’’. Am nächsten Wochenende sind unsere Schwimmerinnen und Schwimmer dann in Embourg am Start.

 

Kontakt:
Telefon : 0473/48 75 79

E-Mail : sssv@ffbn.be

 

alle-veranstaltungen
resultate

 

fotos
mitglieder 

 

 

 

HIER KANN AUCH IHRE WERBUNG ERSCHEINEN !! 

OSB_Foerderlogo_hoch_Color_sRGB klein

hoffmann
Rene Cohnen Biefpapier 2014

 
THG GROUP LOGO 2017
 
Sport-3000-LogoLogoArena
Folie1