2 Junge Haie und 1 Gardon in Embourg

Beim „Critérium d’Embourg“ am 26. und 27. Oktober 2019 konnten Daniel Colonerus und Raphaël Urbain ihren ersten „Jungen Hai“ schwimmen. Außerdem schaffte Hanna Leuschen ihren ersten “gardon”. Glückwunsch an alle drei!

Am Samstag unterbot Daniel Colonerus (2008) über 100 Meter Rücken die geforderte Zeit von 1‘19“50 um gut eine halbe Sekunde und konnte sich über den heiß begehrten “Jungen Hai” freuen. Dem gleichaltrigen Raphaël Urbain gelang das Kunststück am Sonntag über 200 Meter Rücken, wo er die geforderte Zeit von 2‘50“00 ebenfalls um eine halbe Sekunde unterbot. Auch Daniel bestätigte hier nochmals seine gute Form mit einer neuen „Hai-Zeit“.

Die 9-Jährige Hanna Leuschen konnte sich indessen über ihren ersten „Gardon“ freuen: mit 3‘25“35 über 200 Meter Rücken blieb sie gut 6 Sekunden unter der geforderten Zeit für den „Gardon“ der 10-Jährigen. Auch in ihren übrigen Rennen erzielte sie durchweg gute Zeiten und landete jedes Mal auf dem Podium.

Lara Urbain (2005) gelang es erstmals seit langem noch mal, einen neuen Klubrekord (für 14 Jahre) aufzustellen. In 50 Meter Schmetterling blieb sie mit 31“18 sieben Hundertstel unter der vorherigen Bestzeit von Zoe Backes.

Auch Levy Cohnen (2003) und Nele Hilger (2008) zeigten sich in sehr guter Verfassung und schwammen in jedem Rennen neue Bestzeiten. Sally Cohnen (2005) konnte ebenfalls vier neue Bestzeiten aufstellen, und Linda Argun (2002) errang den zweiten Preis nach Punkten unter allen Teilnehmerinnen über die drei Rückenstrecken (50, 100 und 200 Meter).

Kontakt:
Telefon : 0473/48 75 79

E-Mail : sssv@ffbn.be

 

alle-veranstaltungen
resultate

 

fotos
mitglieder 

 

 

 

HIER KANN AUCH IHRE WERBUNG ERSCHEINEN !! 

OSB_Foerderlogo_hoch_Color_sRGB klein

hoffmann
Rene Cohnen Biefpapier 2014

 
THG GROUP LOGO 2017
 
Sport-3000-LogoLogoArena
Folie1